Historie, Ziele & Aufgaben

Historie

Der Förderkreis Heimatkunde wurde im Sommer 1980 von 34 Personen aus dem öffentlichen
Leben gegründet. Dabei ging es den Initiatoren darum, das Verständnis für
Zeugnisse der Geschichte und Kultur unseres Raumes zu vertiefen - über den Umfang
der amtlich geschützten Denkmale und die Beiträge der offiziellen Wissenschaft hinaus.


Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht:

Interessierten Bürgern Heimatkunde und Heimatgeschichte näherbringen, insbesondere auch durch entsprechende Veröffentlichungen.
Bürger an der Heimatkunde und Heimatgeschichte interessieren und zur Mitgestaltung motivieren.
Förderung der Erfassung, Erhaltung und Erneuerung von heimatlichem Kulturgut.
Unterstützung von Forschungen und Untersuchungen zum Thema Heimatkunde und Heimatgeschichte.

Im Laufe seines Bestehens hat der Förderkreis beispielsweise ein Mühlrad wieder
zum Laufen gebracht, die historischen Gebäude der Stadt mit Informationstafeln
versehen, eine Vielzahl heimatkundlicher Bücher und Schriften veröffentlicht und
entsprechende Publikationen unterstützt.
Neben derartigen Projekten finden im Rahmen des Sommerprogramms bis zu zehn
Exkursionen zu historischen Orten oder Ausstellungen statt, ergänzt durch Vorträge
während der Wintermonate.
In vierteljährlicher Folge erscheint der FH-Kurier, ein Mitteilungsblatt mit
interessanten, zum großen Teil erstmals veröffentlichten, geschichtlichen und
heimatkundlichen Artikeln. Ein eigenes Vereinsarchiv mit heimatkundlicher und
geschichtlicher Literatur steht den Mitgliedern für eigene Recherchen zur Verfügung.


Zielsetzung und Aufgaben


(C) 2008 FH TT - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken