StartseiteAktuellesÜber unsGeschichteSchriftenKontaktSitemap

Aktuelles:

Exkursionen & Vorträge

Projekte

Presseberichte

Allgemein:

Startseite

Impressum

Infotafeln

Links: Bürgermeister Bruno Walter bringt am 24. Januar 2008 die erste Tafel am Rathaus an. Dahinter Stadtarchivarin Dr. Angelika Barth und Gisbert Hoffmann vom Förderkreis.

Rechts: Eine Tafel aus der zweiten Serie für das ehemalige Kloster Langnau.



Informationstafeln an historisch wertvollen Gebäuden der Stadt

Mit dem Anbringen von Informationstafeln an historisch wertvollen Gebäuden der Stadt werden zwei Ziele verfolgt. Zum einen sollen die Bürger Informationen zu den Gebäuden erhalten und sich dadurch stärker mit der Stadt identifizieren. Zum anderen will man den Gästen Hinweise auf die Stadtgeschichte geben und sie bei ihrem Aufenthalt informativ unterhalten, damit sie einen geschichtlichen Einblick von Tettnang mitnehmen.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv, dem Tourist-Info Büro und der Stadt Tettnang hat der Förderkreis Heimatkunde Anfang 2008 an 49 Gebäuden Infotafeln anbringen lassen. Die 40 x 30 cm großen Acrylglastafeln zeigen auf weißem Hintergrund gut lesbare Texte mit geschichtlichen Informationen, das Tettnanger Wappen und eine laufende Nummer, die im Stadtplan wieder zu finden ist.

Anfang 2008 wurden 27 der wichtigsten historischen Gebäude in Tettnangs Innenstadt mit Informationstafeln versehen. Im Frühjahr 2010 folgte eine zweite Serie, bei der vor allem Bürgerhäuser in der Innenstadt und Bauwerke im Stadtrandgebiet und in den Tettnanger Ortschaften folgten.

Alle berücksichtigten Gebäude werden mit Bildern und Tafeltexten auch unter der Rubrik » Sehenswürdigkeiten vorgestellt.